Erfolgsfaktoren im Recruiting

Erfolgsfaktoren im Recruiting – Flaschenhals Fachbereich?

Maren Ludwig Im Dialog Leave a Comment

Der Bewerbermarkt ist hart umkämpft. Gute Mitarbeiter zu rekrutieren, stellt die Herausforderung für Sie als Arbeitgeber dar. Die durchschnittliche Vakanzzeit beträgt über alle Berufe im Vergleich zum Vorjahr nun 102 Tage (+ 7 Tage). Was bedeutet das für Sie als Unternehmen? Wie steht es um Ihren Bewerbungsprozess? Nehmen Sie sich aus diesem Beitrag Ihre ganz individuellen Tipps für Ihre Erfolgsfaktoren im Recruiting mit.

Der Bewerbermarkt: Status quo

Schon während meiner dreijährigen Zeit bei BleckmannSchulze beobachte ich einen Wandel in allen Berufssparten. Bewerbermangel ist überall spürbar. Besonders betroffen sind die gewerblich-technischen Bereiche und die IT.

Zusätzlich ist die Suche nach qualifizierten Bewerbern herausfordernder: Bei BleckmannSchulze sprechen wir Kandidaten vermehrt aktiv an und nutzen diverse Recruiting-Kanäle für das bestmögliche Ergebnis. Welche Kanäle den Erfolg bringen, hängt von der Qualifikation ab. Durch unsere Erfahrung haben wir dafür inzwischen ein hervorragendes Gespür.

Bewerbermangel hausgemacht?

Manche Unternehmen legen sich mit ihrem Bewerbungsprozess selbst Steine in den Weg. Bei dem engen Bewerbermarkt bleiben qualifizierte Kandidaten so häufig aus oder finden erst spät ihren Weg ins Unternehmen.

Oft sind es Mittelständler oder Traditionsunternehmen, die etwas tun müssen. Bewerber heute gilt es wie Kunden zu behandeln: Sie müssen von Ihnen als Arbeitgeber begeistert werden. Ihr Außenauftritt (z.B. bei kununu) ist oft der erste Überzeugungspunkt. Kommt es zum Bewerbungsgespräch, sind Themen wie Wertschätzung und Wohlfühlatmosphäre wichtig.

Neben der Personalabteilung ist oft die Fachabteilung im Recruiting als Experte für ihren Bereich involviert. Mit Letzteren arbeiten die Kandidaten später eng zusammen. Viele Unternehmen unterschätzen die ausschlaggebende Relevanz dieser Stellschraube unter ihren Erfolgsfaktoren im Recruiting. Die Fachabteilung ist dafür da die späteren Aufgaben, das Team und die Atmosphäre in ein gutes Licht zu rücken. Die Realität sieht oft jedoch anders aus: Neben fehlender Begeisterung für den eigenen Fachbereich wird der Zeitarbeitnehmer als Mitarbeiter zweiter Klasse dargestellt. Hätten Sie nun Lust, in diesem Unternehmen zu arbeiten?

Ihre 3 Erfolgsfaktoren im Recruiting

Schnelligkeit und Wertschätzung sind das A und O im Bewerbungsprozess. Wie ist der Empfang? Wissen alle, wer der Kandidat ist, der vor ihnen sitzt? Wie lange dauert der Bewerbungsprozess? Letzterer zieht sich oft über zwei bis drei Monate hin. Kein Wunder, dass der Kandidat abspringt. Nutzen und optimieren Sie diese beiden Stellschrauben. Holen Sie sich dadurch Top-Kandidaten ins Boot.

Ihr zweiter Erfolgsfaktor ist Ihr positiver Unternehmensauftritt. Begeistern Sie potenzielle Kandidaten auf relevanten Kanälen für Ihr Unternehmen. Wie wird Ihr Unternehmen als potenzieller Arbeitgeber wahrgenommen? Auf Portalen wie kununu geben Mitarbeiter ihre Erfahrungen mit Ihnen als Arbeitgeber weiter – öffentlich und für Ihre zukünftigen Bewerber einsehbar. Haben Sie Ihre Unternehmensbewertung im Blick und nehmen Sie Einfluss auf Ihre Reputation. Gibt es auch Mitarbeiter, die positiv zu Ihnen stehen? Motivieren Sie diese, ihre Meinung kundzutun.

Der wahre „Flaschenhals“ und entscheidende Erfolgsfaktor im Bewerbungsprozess ist die Fachabteilung. Beachten Sie: Es handelt sich hierbei nicht um ausgebildete Personaler! Daher ist die professionelle Schulung der Fachabteilung im Recruiting wesentlich. Stimmen Sie sich vor dem Bewerbungsgespräch über Ihre jeweiligen Fragenschwerpunkte und das spätere Vorgehen im Bewerbungsprozess ab.

Wie steht es um Ihr Recruiting?

Möchten auch Sie Top-Kandidaten für Ihr Unternehmen gewinnen? Halten Sie sich einmal selbst den Spiegel vor: Wie viel weiß Ihre Fachabteilung über professionelles Recruiting? Wie steht es um Ihren Außenauftritt, Ihre Schnelligkeit und gelebte Wertschätzung im Bewerbungsprozess?

Drehen Sie an diesen Stellschrauben, optimieren Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber – und sichern Sie sich die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen.

Als Kölnerin ist für mich der Karneval jedes Jahr ein Event. Ein Job in Köln: Grundvoraussetzung! Bei BS bin ich Ansprechpartnerin für Bewerber und Kunden. Mein Spezialbereich betrifft die Besetzung kaufmännischer Positionen. Mir macht es Spaß, unsere Bewerber entlang des Rekrutierungsprozesses zu betreuen und Sie hin zu Ihrem Wunsch-Job zu begleiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.